Große offene Wunde an Schwanzflosse (Aulonocara stuartgranti "Chilumba")

  • Liebe Community,


    ich wage mich mal an meine erste Frage und hoffe, dass ich zukünftig auch Einiges an Wissen beitragen kann.
    Mein Aulonocara stuartgranti "Chilumba" macht mir große Sorgen. Angefangen hat es damit, dass er seine Farbe geändert hat und statt blau plötzlich ganz dunkel (fast schwarz) war.
    Von den Fire-Fischen (m und w) wird er gerne mal in die Ecke verwiesen. Dort hält er sich auch überwiegend auf.
    An seiner Hinterflosse hat sich nun eine große offene Wunde gebildet. So wie es aussieht, fehlen hier kreisrund die Schuppen bzw. die obere Hautschicht (s. Bild).
    Ansonsten zeigt er keine Auffälligkeiten. Das Wasser ist auch i.O. und den anderen Fischen geht es gut.
    Ich habe einige Male einen Seemandelbaumblätter-Sud hinzugefügt, aber leider ohne Erfolg.
    Hat jemand eine Idee, was der arme Chilumba hat und wie ich ihm helfen kann?
    Im Anhang 2 Bilder. Das erste zeigt den Zustand vorgestern. Das zweite den Zustand heute.


    malawi-cichliden-portal.de/attachment/37471/malawi-cichliden-portal.de/attachment/37472/



    Danke euch!
    Tobias

    450l Non-Mbuna Malawi-Becken mit Aulonocaras
    NO³: 10 / NO²: 0,1 / GH: 8 / PH 8
    Aulonocara stuartgranti "Chilumba" (1/1)
    Gelber Labidochromis "Yellow" (2/1)
    Aulonocara spec. Firefish (1/1)
    Aulonocara steveni "Blue Neon" (1/1)
    Rossocheilus reticulatus (1/1)
    Cherax pulcher Krebs (1/1)

  • This threads contains 11 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.