Wer pflegt Lethrinops Arten?

  • Hallo Leute,


    kennt oder pflegt einer von Euch den o. g. Bunten?


    Ich bin eben im Netz auf ein paar Bilder gestoßen und ich finde ihn ... buoh ey ... mir fehlen die richtigen Worte.


    Diese Farbmischung ist der Hammer! Einfach mal selber gucken:


    Lethrinops Albus "Kande Island": albus3.jpg


    Lethrinops spec red cap itungi: Malesmall2.jpg oder lethrinops-him.jpg


    Lethrinops yellow collar masimbwe: lethrinops-yellow-collar-masimbwe-1249842112.jpg


    Lethrinops auritus "mlowe": Lethrinops-auritus-mlowe-12675420572.jpg


    Und es gibt noch so viele mehr!!!! Ich bin für jede Info dankbar!



    Lieben Gruss.
    Kevin

  • Hallo Kevin,


    von den Lethrinops Arten hatte ich
    - Lethrinops albus kande
    - Lethrinops red cap


    Beide waren extrem anfällig, von den L.red cap hatte ich
    nur ein Männchen hochgebracht.


    Dann hatte ich noch
    - Lethrinops marginatus red fin
    - Lethrinops lethrinus


    Von diesen beiden hatte ich kaum Ausfälle und diese
    vermehrten sich auch gut.

  • Hi,


    Also irgendwann möchte ich auch mal welche halten. Aber ich denke die wirken erst richtig gut in wirklich grossen Becken und das als Artbecken.
    Das ist das, was mich auch immer wieder davon abhält. Viel Platz für wenig Fisch.
    Aber vermutlich dann auch sehr beeindruckend.

  • Das kann ich mir auch vorstellen. Hatte mal einige Zeit den Albus Nkande islands.

    Aber es wollte nicht so richtig werden, wahrscheinlich Besatz oder becken zu klein.
    Aber sahen schon toll aus. Stehe auch noch vor dem Problem mit den Black Orange Dorsal. Probiere es jetzt ja schon zum 4 mal.
    Aber man braucht auch dafür ein Artenbecken. Nur für eine Fischart ein Becken ist mir nicht passend.
    Vielleicht sind die jetzigen Durchsetzungsstärker.


    Gruß Bernd!

    Gruß Bernd!


    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

  • Hallo Kevin,


    hier noch eine recht seltene Lethrinops Art:


    Lethrinops longipinnis "deep"


    ( Sorry für die schlechte Beleuchtungsqualität. Tiere waren da im Quarantäne Becken )


    Lethrinops sp. gold harbour "Monkey bay "


    ( Der Ursprüngliche Name der einzigen Importierten WF )

    Grüße aus Mülheim

    Olli


    - Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein Idiot mit ner Taschenlampe sein -

    The post was edited 1 time, last by Olli ().

  • Hallo Kevin!


    Ich hatte nur kurz Lethrinop albus Kande und war sehr begeistert von diesem Fisch und seine Futtersuche.


    Durch ein Stromausfall sind mir aber alle leider verendet.


    Die Copadichromis und Aulonocaras die im selben Becken waren und noch sind, haben alle ohne sichtlichen Schaden überlebt.


    Zumindet der albus Kande ist ein sehr empfindlicher Fisch

    Gruß,
    Heinz


    Das Leben macht was es will - ich auch 8)

  • Hallo Kevin


    Ich Pflege folgende Arten.


    Lethrinops Albus kande island Bluefin
    Lethrinops micrentodon makokola reef
    Lethrinops yellow collar Masimbwe
    Lethrinops letrinus


    Beim Albus Stimme ich dir voll und ganz zu...traumhafte Tiere.



    MfG
    Heiko

  • Genau, Bilder von den Tieren würden mich auch interessieren. Vielleicht bekommt man da Interesse und schaft sich mal auch so eine Art an.
    Sind sie auch gut zu vergesellschaften oder eher Weicheier bzw Artenbecken.


    Gruß Bernd!

    Gruß Bernd!


    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

  • Nabend


    Hab den Beitrag leider erst jetzt gesehen.
    Werde mal versuchen morgen ein paar Bilder hochzuladen.



    Mfg
    Heiko

  • Hallo Bernd


    Der Lethrinus:
    Schwimmt im Artenbecken...sehr unruhige und extrem streitsüchtige Art


    Albus kande:
    Lässt sich HERVORRAGEND vergesellschaften..

    schwimmt bei mir mit einer 23 Köpfigen Placidochromis Phenochillus Mdoka Gruppe zusammen im Becken...Problemlos


    Yellow Collar:
    Sehr ruhige Art..schwimmt denn ich bei mir mit 3/6 Copadichromis melas im Becken was sehr gut funktioniert


    Micrentodon:
    Werde mich von dieser Art morgen trennen...sehr empfindliche Tiere die nicht die kleinste Unachtsamkeit verzeihen,

    total launisch was die Färbung angeht...teilt gern aus aber kann im Gegenzug nicht einstecken.



    Mfg
    Heiko

  • Sehr schöne Bilder. Die Albus kande islands hatte ich vor einigen Jahren auch mal.
    Haben mir sehr gut gefallen. Ist mal eine Überlegung wert, ob man sie wieder mal integriert.


    Gruß Bernd!

    Gruß Bernd!


    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

  • Hallo


    mein Lethrinops mbasi creek rainbow Nachwuchs 5 Wochen alt.


    Bei mir ein absolut verträglich mit Copadichromis azureus und Aulonocara stuartgranti maleri.

    Hatte leider das Pech, das ich auf 10 Männchen nur 1 Weibchen bekommen habe,

    hat aber trotzdem super funktioniert.Lethrinöpse sind wunderschöne und faszinierende Fische,

    wenn man ihnen die richtigen Bedingungen gibt. Bei mir schwimmen sie im 3 Meter AQ,
    was sicher auch eine Rolle spielt

    Macht brauchst du nur,
    wenn Du etwas Böses vorhast.
    Für alles andere reicht Liebe
    um es zu erledigen.


    Charlie Chaplin


    Freundliche Grüsse
    Rolf