Hilfe bei Besatzwahl

  • Hallo Zusammen,

    bin momentan dabei mein Mbuna Becken neu einzurichten und zu planen.

    Maße: L= 120 / B= 50 / H= 60

    Was die Einrichtung angeht, kommen an die Rückwand selbstgebaute Steinmodule und hohe Steinaufbauten aus Alpenkalksteinen. Heller Sand mit einer Körnung von 0,4 - 0,8mm.

    Jetzt zu meiner Frage die sich um den Besatz dreht…meine Überlegung war:

    Pseudotropheus elongatus mpanga (sind momentan in einem anderen Becken und kommen wieder rein)
    (mittlerweile heißen sie glaube ich Chindongo)

    Chindongo Flavus

    Labidochromis Hongi Red Top

    Pseudotropheus acei ngara

    Würde das so gehen? Oder verträgt sich da was nicht?

    Wenn das so passen würde, wie müsste das verhältnis von m/w sein?

    Ich freue mich über eure Antworten und bedanke mich schon mal im Voraus!


    Liebe Grüße Robin ;)

  • Mahlzeit Robin!


    Hier im Forum gibt es genügend Mbunas Liebhaber, die Dir bestimmt weiter helfen können. Habe größten teils Non Mbunas im Becken und auch einige Mbunas. Besteht aber der alleinige Tenor, Mbunas und Non Mbunas nicht in einem Becken ( wegen Futteransprüche und Einrichtungen ). Habe zwar eine andere Meinung, möchte aber keine Grundsatzdiskussion auslösen. Es sollen Dir die Mbuna Spezialisten, Ratschläge und Hinweise zur Einrichtung und Besatz geben.

    Gruß Bernd!


    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

  • This threads contains 16 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.