Besatz für mein geplantes 450l Becken (150x50x60)

  • Hallo Freunde,


    Bin schon fleißig an der Planung meines ersten Malawibeckens.


    Am liebsten hätte ich ein Becken, welches die Übergangszone nachstellen soll.

    Als Steine stelle ich mir große Alpenkalk- oder Basaltsteine vor. Aufbauten bis zu einer Höhe von 30-40cm.

    Jedoch möchte ich keine Steinaufbauten bis an die Wasseroberfläche.

    Die Rückwand möchte ich mit einer schwarzen oder grauen Folie bekleben.


    Da ich bereits ein 350l Tanganjika Becken betreibe und weiß wie mühsam es ist Nachwuchs aus einem mit Steinen gestalteten Becken zu fischen,

    soll in das neue Becken auf jeden Fall ein Räuber gesetzt werden, der kaum Nachwuchs zulässt.


    Was haltet ihr von Folgendem Besatz:


    4/7 Labidochromis yellow

    1/3 Sciaenochromis fryeri

    als dritte Art wäre ich offen für harmonierende Vorschläge.


    Gerne hätte ich wie in meinem Tanga Becken wieder synodontis lucipinnis gesetzt.

    Werden diese jedoch als Futter von Fryeri betrachtet?


    Schon mal danke für eure Tipps und Anregungen.



    Der Sascha

  • Hallo Sascha,


    vom Besatz her dürfte es gehen.

    Gerne hätte ich wie in meinem Tanga Becken wieder synodontis lucipinnis gesetzt.

    Werden diese jedoch als Futter von Fryeri betrachtet?


    Ich gehe mal davon aus, dass deine Synodontis lucipinnis schon eine gewisse Größe beim Einsetzen (4cm +) haben,

    da dürfte nichts derartiges passieren.

    Lg
    Matthias

  • This threads contains 48 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.