Eure Meinung möchte ich mal wissen???

  • ich meinte nicht nur das Verhalten sondern auch das aussehen.
    Finde diese "Fische" total grausam.
    Gibt noch andere Bilder von denen, da sieht man mal wieder zu was der Mensch in der Lage ist.


    fragt mal google nach: Big Daddy Texas Cichliden

    Servus


    Christian


    #glas#

  • Servus Christian,


    mir war eigentlich schon klar das du das aussehen meintest ;)
    aber mal ehrlich solche themen enden zu oft in streitgesprächen der eine mags der eine nicht - glaub mir ich spreche da aus erfahrung, solche
    threads bringen nichts meiner meinung nach ausser das zum schluß einige sich nachhinein nicht mehr leiden können
    oder das gar leute gesperrt werden weil sie sich zu sehr hineinsteigern :(


    so und um zum fisch zurück zu kommen: solange es keine qualzuchten sind und der fisch nicht merklich
    probleme hat finde ich kreuzungen ok und habe auch selber einige hybriden hier daheim rumzuschwimmen.

  • Hat mit einer "Qualzucht" nichts zu tun.
    Es handelt sich um eine "Farbauslese" von einem (oder mehreren?) Herichthys.


    Solche Zuchtformen gibt es bei den Buntbarschen schon zu genüge ... Aulonocara, Apistogramma,
    Discus, Pterophyllum, Mikrogeophagus, Hemichromis, Pelvicachromis, usw, ... und von sehr vielen Poeciliidae und Osphronemidae.


    Mir persönlich gefallen die Naturformen besser und distanziere mich auch von derartigen Zuchtformen (geschweige von den Qualzuchten).

    Schöne Grüsse


    Joachim

  • Hallo Christian,


    ich hatte früher einmal mit der "Bullenklasse" der Mittelamerikaner geliebäugelt, es aber dann sein lassen (zu groß, zu ruppig!).


    Aus den amerikanischen Texascichliden Amphilophus trimaculatus (Cichlasoma mojarra), Amphilophus citrinellus, Vieja Synspila,
    Herichthys carpinte, Cichlasoma uropthalmus etc. wurden die Flowerhorns als Hybriden heraus gezüchtet.
    Asiaten haben daraus seit 1986 die sog. asiatischen Texas Cichliden gezüchtet.


    Rudi Leistner´s Video zeigt eine rote Zuchtform; 4 erbfeste Arten soll es geben. Er züchtet diese Fische und beschreibt sie als friedliche Schwarmfische.
    Er erwähnt die häufige Erkrankung der Jungtiere mit Darmparasiten und das späte Ausfärben mit ca. 1 1/2 Jahren.


    Die plakativen Farben sind Geschmacksache. Qualzuchten mit gestauchtem Körper sind undiskutabel.
    Gegen die anderen Arten ist prinzipiell nichts einzuwenden (vgl. Pterophyllum, Discus) In Asien sind sie oft Statussymbole für Glück, Reichtum, Potenz etc.


    Diese Fische wird glücklicherweise keiner mit Malawis halten! Der hohe Preis und die Größe werden hoffentlich viele Aquarianer vor Haltungsversuchen abschrecken!




    Viele Grüße


    Peter

  • Moin Moin,


    also von der Farbe her sieht er nicht schlecht aus. Die Form gefällt mir nicht so sehr und wenn ich sehe wie hyperaktiv der ist
    weiß ich das ich so einen Fisch nicht bei mir drin haben möchte und erst recht wenn ich die Preise sehe......


    Peter was gilt denn in Asien (besonders in China) nicht als Potenzmittel? ;) :D
    ich glaub das ist nur noch Wasser alle anderen Lebensmittel steigern in welcher Form auch immer bei den Asiaten immer die Potenz :D :D :D

    Gruß Atacan



    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte wo kämen wir hin, und niemand
    ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen...

  • Hallo zusammen

    Im Grunde genommen spricht nichts gegen dieses Tier.
    Es ist, wie schon mehrfach angesprochen, keine Qualzucht.
    Gegen ein gezieltes Herauszüchten von irgendwelchen Farben, oder auch das eine Hybridisierung wegen der Farben spricht eigentlich nichts. Ich erinnere nur mal an Aulonocara Fire Fish oder Apistogramma cacatuoides super red. Alle diese Tiere haben ihre Liebhaber und sind mittlerweile nicht mehr aus der Aquaristik weg zu denken.

    Ich möchte hier nichts schön reden. Ich bin selbst kein Freund solcher Tiere und finde die Naturformen auch wesentlich schöner. Aber diesen Fisch zu verschreien und dann die oben schon genannten Fische toll finden passt nicht zusammen. Aber wie Bernd schon gesagt hat. Auch dieses Tier wird bestimmt seine Liebhaber haben.

  • Hallo,


    ich sehe das genauso wie Heiner. Heriychtis carpinte sind wunderschöne Fische, die herrlich blaugrün schimmern. Bei mir waren sie allerdings immer recht empfindlich. Warum muss man nun eine rote Farbform herauszüchten? Ich verstehe das nicht. Wenn man rote Cichliden will, dann gibt es wirklich tomatenrote Hemichromis, die auch wesentlich harmloser sind als häufig behauptet. Von Pelvicachromis pulcher, taeniatus, sacirmontis gibt es wundeschöne rote Farbformen, die auch in der Natur vorkommen. Wozu dann diese Zuchtformen?



    Gruß
    Günter