Wasserwechsel leicht gemacht... Wie wird´s bei euch erledigt?

  • Hallo zusammen,


    Früher bin ich mit einem großen Eimer marschiert, und hab das kleine 112 er Becken mit viel körperlicher Anstrengung "gewartet". Aber schon da war mir die Sauerei ein Dorn im Auge. Vom Wasseransaugen mit dem Schlauch, über die Schlepperei des vollen Eimers zur Badewanne, der waghalsigen Befestigung des Schlauchs am Becken... - eine kleine Sauerei blieb immer auf dem Boden zurück... Am großen Becken konnte das so nicht weitergehen, daher läuft der WW wie im angehängten Bild zu sehen ab. Ich schließe einen Gartenschlauch am Becken an, dort ist schon alles dafür vorbereitet (siehe Skizze). Der angeschlossene Schlauch wird ins Küchenbecken gehängt. Nun schalte ich die Pumpe ein, und warte bis der gewünschte Wasserstand erreicht ist. Danach schließe ich den im Becken hängenden Schlauch an den Wasserhahn an, und das Wasser saust durch die ausgeschaltete Pumpe ins Becken. Hört sich einfach an ist es auch [Blocked Image: http://www.franks-malawi-portal.de/images/smilies/icon_mrgreen.gif] Wie erledigt ihr´s ?!


    %.jpg

    Viele Grüße Achim

    Edited 2 times, last by boffix ().

  • Hallo Achim


    ich mach das ganz Ähnlich nur ohne Pumpe.
    Schlauch ins Becken das andereEende an den Wasserhahn und Wasser los.

    Sobald die Luft aus dem Schlauch raus ist wird das eine Ende am Wasserhahn abgeschraubt.
    Von nun an läuft das Wasser von alleine. Zu Füllen wird der Schlauch wieder an den Wasserhahn angeschloßen.

  • This threads contains 17 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.